cloudjam

cloud-title-ko

Contact Improvisation in Münsingen
Im Herzen der Schwäbischen Alb
Freitagabend / Samstag / Sonntag 24. – 26. Juli 2015

Wir bieten Euch ein wunderschönes Wochenende mit Contact Improvisation, Axis Syllabus, Jams, Picnic im Grünen, Abendessen auf dem Grillplatz und Übernachtung auf einem pittoresken (und nagelneuen) Campingplatz umgeben von einladenden Spaziergängen im Naturschutzgebiet Beutenlay. Das Wochenende ist familienfreundlich und geeignet für Anfänger und fortgeschrittene Tänzer.

Es wird eine ausgeglichene Mischung aus Unterricht, freiem Tanzen (Jams) und individuellem Feedback geben.

Axis Syllabus — Nicola Bolzau
Axis Syllabus ist zu verstehen wie ein Lexikon für Bewegungsprinzipien. Es ist eine Quelle an Informationen, die dem Tänzer hilft Bewegungen zu verstehen und seine Bewegungsmuster zu verändern und somit seine Bewegungsqualität zu verbessern.
Thema der Klasse: Vom Boden in die Luft – Die verschiedenen Ebenen der Aktivität / Bewegungsebenen
Wir betrachten den Körper in seiner anatomisch günstigen Ausrichtung in den 4 verschiedenen Bewegungsebenen liegen, sitzen, hocken und stehen und im Besonderen den Weg, wie wir möglichst leicht und weich von einer Ebene in die andere wechseln können. Während dieser Betrachtung richten wir die Aufmerksamkeit auf die landing/launching pads (stoßdämpfende, Gewicht aufnehmende und weiterleitende Systeme unseres Körpers) sowie die Möglichkeit mit unseren Körpern eine Rampe vom Boden nach oben oder von oben nach unten zu bauen. Wir erforschen diese Möglichkeiten mit und ohne Partner.

Contact Improvisation — Rajendra Serber
Bevor Contact Improvisation ein bekannter Gesellschaftstanz wurde, nannte es Simone Forti ein “Kunst-Sport.” In dieser Klasse werden wir die Balance zwischen Kunst und Sport erforschen. Der Austausch von Momentum in und aus Lifts heraus während man sich durch den Raum bewegt funktioniert, wenn man sich vollkommen für ein Ziel einsetzt weit über den ‘point of contact’ hinaus. Kunst entsteht in der Wahl eines Zieles, dem Streben danach und wie dieses Ziel mit dem Partner kommuniziert wird. Wie können wir die Stärken in uns selbst und in unseren Partnern erkennen? Wie können wir uns von ständig ändernden physischen, emotionalen und mentalen Zuständen/Befindlichkeiten leiten lassen und eine Balance zwischen Ausdruck und Athletik finden? Wir werden mit der Gravitationsanziehung der Erde und unseren eigenen wechselnden Zuständen spielen.

Integration — Rajendra, Nicola und Carmen
Die letzte Unterrichtseinheit des Wochenendes ist dem individuellen Lernbedürfniss der Teilnehmer gewidmet. Nach vielen Stunden gemeinsamen Tanzens werden sie den Teilnehmern individuell Feedback geben um so den Lernprozess zu vertiefen, zu fokussieren und bewusster werden zu lassen.

Die 3 Unterrichtsklassen sind nicht für Kinder geeignet. Mehr Details findet ihr unter dem Punkt Kinder/Kinderbetreuung weiter unten.

Lebenslauf

Nicola Bolzau
ist aus einem kleinen Ort in der Pfalz, mit viel Bewegungsfreiheit und Pferden aufgewachsen. Die Freude an Sport, Tanz und vielfältiger Bewegung und das Interesse für den bewegten Körper und die praxisorientierte Anatomie zieht sich durch ihr Leben. Sie ist Masseurin, Diplomsportlehrerin, Tanz- und Reitpädagogin und seit 2006 cert. Axis Syllabus Lehrerin.

Nicola unterrichtet Tanz, Reiten, Anatomie, Körperarbeit und Bewegung freiberuflich für ihr eigenes Unternehmen Körperkreise und für offizielle Institutionen wie z.B. off Theater Neuss, Dance Alive Ausbildung Düsseldorf, Fontys Akademie Niederlande, Nomadic College, Company Neuer Tanz, Tanzfabrik Berlin, oder von Privatpersonen organisierte workshops im In- und Ausland.

“Für mich spielt Axis Syllabus eine grundlegende Rolle in meiner Arbeit, da es mir die Verbindung von funktioneller Anatomie und organischer Bewegung so deutlich macht und konkrete Beweise für effektives Bewegen bietet.“

Rajendra Serber
hatte das Privileg mit vielen wundervollen Künstlern einschließlich Sara Shelton Mann, Scott Wells und The Residents zu kollaborieren. Er wurde im gleichen Jahr wie Contact Improvisation geboren und übte sich schon als kleiner Junge im spielerischen und liebevollen Ringkampf. Dies begann mit seinem Vater, einem nationalen Wrestling Champion aus Argentinien. Seither studierte er eine Vielzahl von physischen und energetischen Formen, einschließlich Contact Improvisation, Release Technique, und Chi Gung. Einige seiner Lehrer waren Anna Halprin, Nita Little, Simone Forti, und Daniel Lepkoff. Rajendra unterrichtet Contact Improvisation seit 1999. In den letzten 3 Jahren war er einer der der Organisatoren der West Coast Contact Improvisation JAM (wcciJAM.org). Seine Arbeit als Choreograph und Performer wurde in San Francisco, Seattle, Los Angeles, New York, Berlin und Paris präsentiert. Mehr Informationen unter

P1040320Carmen Serber
studierte eine Vielzahl an physischen, somatischen und energetischen Methoden. Tanzen hat sie hauptsächlich bei Frey Faust und Sara Shelton Mann gelernt. Im Moment verbringt sie die meiste Zeit mit ihrem 9 Monate alten Sohn und lernt das Leben aus einer anderen Perspektive kennen. Als Lehrerin ist Carmen daran interessiert, Menschen einen Raum
zu ermöglichen um voneinander zu lernen. Sie untersucht kreative Wege den individuellen Lernprozess ihrer Studenten zu fördern ohne in Konzepten zu verharren. Ihr Hintergrund in Axis Syllabus gibt ihr ein technisches Verständnis von Contact Improvisation, das ihr Feedback beeinflusst. Sie ist eine der der Organisatoren der West Coast Contact Improvisation JAM (wcciJAM.org). Als Performerin kreierte sie 2014/15 2 Soli: “popcorn in the kiddie pool ”und “the unfinished red” und wirkte in Mary Armentrout’s “Life is strange” mit. Zusammen mit Ann Schnake untersucht sie die Belebung von Skulpturen in performance.

Kosten
100 Euro für die ersten 12 Anmeldungen
115 Euro für jede spätere Anmeldung
inclusive 2 Übernachtungen auf dem Campingplatz Hofgut Hopfenburg, 2 Mittagssnacks und 1 Abendessen. 2 Frühstücke (Buffet) kosten zusätzlich 20 Euro und werden von der ansässigen Küche der Hopfenburg bereitgestellt. (weniger für Kinder).

Kinderpreise für alle 3 Mahlzeiten.
Von 0-5 Jahren frei
Von 6-9 Jahren 15 Euro
Ab 10 Jahren 30 Euro.

Kinder/Kinderbetreuung
Kinder sind auf dieser Veranstaltung herzlich willkommen! Für die 3 Unterrichtseinheiten müssen sie allerdings betreut werden. Wie dies aussehen kann und generell die Integration der Kinder in die Jams, hängt ganz von der Teilnehmeranzahl/dem Budget und dem Engagement der Eltern ab.

Bezahlung
Bitte überweist den Betrag an:
Carmen Fischer (alter Name von C. Serber)
Bank: DKB
IBAN: DE14120300001004561369
BLZ: 120 300 00 für ausländische Überweisungen
BIC: BYLADEM1001
Bemerkung: CI Münsingen

Tagesablauf
Freitag:
19 – 22 Uhr Begrüßung und Jam

Samstag:
10-12 Uhr Axis Syllabus mit Nicola
12-13 Uhr Mittagssnack
13:30-15:30 Uhr Contact Improvisation mit Rajendra
15:30-18 Uhr Jam
18:30-19:30 Uhr Abendessen
19:30-Ende Jam (score)

Sonntag:
10-11 Uhr Warm-up
11-13 Uhr Integration mit Raj, Nicola, Carmen
13-14 Uhr Mittagssnack
14-16 Uhr Jam
16-16:30 Uhr Abschlußkreis und offizielle Verabschiedung
Wir können die Halle bis um 22 Uhr am Sonntag benutzen. Für Teilnehmer, die dableiben möchten, gibt es die Möglichkeit eines gemeinsamen Abendessen und Jammen bis zum Ende.

Adressen
Münsingen liegt zwischen Stuttgart und München. Siehe Karte 🙂

1. Alenberghalle (Unterricht und Jams)Cloud Map 1000
Beutenlaystr. 3
72525 Münsingen

2. Campingplatz
Hopfenburg 12
72525 Münsingen
+49 7381 93119311

Kontakt
Carmen Serber
mokaratta@gmail.com
planetcarmen.net/cloudjam

In Münsingen gibt es ein sehr schönes Tanzstudio! Wer also länger in Münsingen bleibt, tanzt bei Gitte!
http://www.gittewax.de/de/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s